Webbasierte Technologie

PREDEC® ist derzeit das einzige am Markt erhältliche PDMS, das als webbasiertes System auf Ihrem klinikeigenen Server installiert wird. Unabhängig von Gerätetyp und Betriebssystem der vorhandenen PCs und mobilen Endgeräten können so alle Benutzer einfach und schnell überall in der Klinik auf das System zugreifen.

Durch umfassenden Remote-Support durch Löser Medizintechnik kann der klinikeigene Administrationsaufwand sehr gering gehalten werden. Ein unternehmenseigener Support steht Ihnen darüber hinaus zusätzlich rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung.

Einfache Installation

Alle unsere Module lassen sich leicht in kurzer Zeit in Ihre Klinik-IT einbinden. Die relevanten HL7-Schnittstellen und Geräteanbindungen sind standardmäßig vorhanden. Eine sichere Verbindungstechnologie ist für uns ebenso selbstverständlich wie eine unkomplizierte Durchführung von Konfigurationsänderungen.

Unkomplizierte Anpassung

Jede Klinik stellt individuelle Anforderungen an ihre Software und speziell an ihr PDMS. Neben dem modularen Aufbau sind daher alle unsere Systemkomponenten bestens an unterschiedliche Bedürfnisse anpassbar. So können wir gewährleisten, dass jede Klinik zu jeder Zeit das für Sie passende PDMS erhält.

„Die Einführung eines PDMS ist normalerweise extrem aufwendig, insbesondere bei der Implementierung der Schnittstellen zu den Subsystemen. In der Zusammenarbeit mit Löser Medizintechnik lief alles unkompliziert, alle Mitarbeiter sind flexibel und kompetent und haben bei Problemen oder Wünschen immer eine klare und schnelle Lösung gefunden.“

Swen Kötz, Hufeland Klinikum GmbH, Leiter IT-Abteilung

Ihre Vorteile

Zertifizierung

  • Medizinprodukt Klasse IIa
  • Firmenzertifizierung nach DIN EN ISO 13485


Technologie

  • Webbasierte Anwendung
  • Unterstützung der Datenbanken Firebird und MSSQL
  • Touchscreen
  • Unterstützung mobiler Geräte
  • Modulare Erweiterbarkeit


Schnittstellen

  • Eigene HL7-In- und Outboundschnittstellen
  • Anschluss an alle KIS-Systeme


Geräteanbindung

  • Industriestandard von der Fa. Capsule für mehr als 550 verschiedene Medizingeräte
  • MPG Klasse I, etabliertes Qualitäts- und Risikomanagement-Programm
  • DIN EN ISO 13485 zertifiziert


Administration

  • Fernwartung, kein klinikeigener Administrator notwendig
  • Geringer Schulungsaufwand, intuitive Bedienung
  • 24/7 Rufbereitschaft für Support
  • Ausfallsicherheit